Das Bandee als Geocaching Begleiter : Falk Outdoor macht es vor!

Falk Outdoor hat vor ein paar Wochen ein sehr interessantes Geocaching Video online gestellt. Dort erklärt Michael Wald von Falk Outdoor wie einfach man eigentlich in das interessante Hobby einsteigen kann. Michael Wald ist übrigens kein Schauspieler, er ist tatsächlich der Key Account Manager Sport & Outdoor und ist somit unter anderem für den Falk IBEX und den Falk Lux zuständig. Er verfügt über ausgezeichnete Produktkenntnisse und kennt sich auf dem Gebiet der GPS-Navigation besonders gut aus. Das Bandee welches Michael Wald im Video trägt ist natürlich nicht nur der ideale Geocache-Begleiter aber es bietet natürlich auch für diesen Freizeitspaß den notwendigen Platz und Freiraum.

In der Geocaching Schritt für Schritt Anleitung (Video) wird leicht erklärt wie man auf die Hinweise beim Geocaching stößt, man erfährt unter anderem auch wie die Verstecke aussehen können, denn nicht immer ist das Geocaching Versteck eine einfache Dose. Geocaching ist quasi die Schnitzeljagd 2.0 und ein Spaß für die ganze Familie.

Der Clip ist natürlich eher für Einsteiger gedacht, dafür aber sehr liebevoll gemacht und beinhaltet vor allem einen großartigen Ratschlag: “Müll sammeln” – das tut keinem weh und wenn man im Wald “Unrat” findet, dann kann man diesen auch mitnehmen, denn im Wald hat Müll nichts zu suchen. Das gilt übrigens nicht nur für Geocacher, sondern natürlich auch für Mountainbiker und Wanderer (die übrigens auch das Bandee benutzten dürfen, denn das Bandee ist ja nicht nur für Geocaching sondern für alle Outdoor Aktivitäten geeignet). In das Bandee passt für diese Zwecke auch ein kleiner Müllbeutel und ggf. noch ein paar Einweghandschuhe, denn ich kann verstehen wenn man den Abfall von anderen nicht anfassen möchte.

Suchen sollte man den Geocache-Schatz und wer sich noch weiter informieren möchte, für den hat Michael Wald am Ende des Videos auch noch zwei Büchertipps. Ich persönliche finde es sehr sympathisch wie gering der “Werbeanteil” in diesem Video ist, ich fühlte mich gut unterhalten – bin nun besser informiert und hätte sogar fast schon Lust auch mal auf die Jagd nach einem Cache zu gehen. Warum eigentlich nicht? Ich habe ein Bandee, ich habe ein mobiles Navigationsgerät und dank dem Video von Falk Outdoor ja auch einen visuellen Einblick bekommen wie das Ganze funktioniert:

Also: Was braucht man für das Geocaching? Auf jeden Fall einen Stift (denn man soll sich ja in das Logbuch eintragen), dann ein kleines Geschenk (was man im Austausch in den Cache liegt), ein Navigationsgerät (z.B. das Falk Lux oder das Falk IBEX) und – damit man beim suchen die Hände frei hat eine moderne Umhängetasche wie z.B. das Bandee. Ich habe alles zu Hause und ich glaube, ich werde demnächst mal meinen ersten eigenen Cache suchen und euch nehme ich dafür einfach mit! Einen weiteren Beitrag über das Thema Geocaching findet ihr übrigens hier: klick.

3 Comments

  • 27. August 2012 - 18:00 | Permalink

    Zum Video kann ich nur sagen: *looooooooool* Da kennt sich einer aus! Ich find das lustig, wie immer das Cachen erklärt wird…
    Na dann viel Spaß bei deinem ersten Cache. ;)

  • Pingback: Wenn ein Autoblogger auf große E-Bike Reise geht: 500km nordwärts strampeln

  • Pingback: Von Bielefeld nach Föhr – auf dem Fahrrad! Der andere Online-Road-Trip! > bandee:, Outdoor > bandee-blog.de

  • Hinterlasse eine Antwort

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

    *

    Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>